25. Sitzung der Enquete-Kommission 6/1

25. Sitzung EK 6/1

Was die ländlichen Räume in Brandenburg für Frauen und Familien lebenswert macht, was sieben Regionalkonferenzen für die Kitabetreuung empfehlen und wie die Nachhaltigkeitsstrategie des Landes in den ländlichen Räumen wirkt, berieten die Mitglieder der Enquete-Kommission 6/1 am 23.02.2018 in ihrer 25. Sitzung im Landtag Brandenburg.

Nach dem Fachgespräch mit dem Brandenburger Landfrauenverband e.V. zu den positiven Aspekten und den Herausforderungen des Lebens von Familien und Frauen in ländlichen Räumen war „ Brandenburg 21 e.V.“ in der Kommission zu Gast. Der Verein zur nachhaltigen  Lokal- und Regionalentwicklung im Land Brandenburg berichtete von seinen Erfahrungen mit der Brandenburger Nachhaltigkeitsstrategie und der Regionalen Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien (RENN). Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege und der Städte- und Gemeindebund Brandenburg informierten am Nachmittag, welche Schlussfolgerungen sie aus den im Land abgehaltenen Regionalkonferenzen für die frühkindliche Bildung und Erziehung in den ländlichen Räumen ziehen. 

Am Freitag wurde außerdem der Zwischenbericht der Enquete-Kommission 6/1 mit ersten konkreten Handlungsempfehlungen  für die Zukunft der ländlichen Regionen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels beschlossen. Der Abschlussbericht der Kommission ist für Anfang 2019 vorgesehen.

Den Zwischenbericht können Sie hier herunterladen und lesen (nicht barrierefrei)

 

Die Tagesordnung finden Sie hier.