8. (18.) auswärtige Sitzung der EK 6/1 in Lindow (Mark)

18. Sitzung der Enquete-Kommission

Auf der Sitzung der Enquete-Kommission „Zukunft der ländlichen Regionen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels“ (EK 6/1) am 16.06.2017 in Lindow (Mark) haben sich die Kommissionsmitglieder vor Ort ein Bild über die medizinische Versorgung im ländlichen Raum und über Potenziale für den Gesundheitstourismus in Brandenburg gemacht.

Ein Fachvertreter der Medizinischen Hochschule Brandenburg (MHB) stellte die Mediziner-Ausbildung in Brandenburg vor und diskutierte mit den Kommissionsmitgliedern darüber, wie Fachärzte für den ländlichen Raum geworben werden können. Die Kommissionsmitglieder verschafften sich im Rahmen eines Besuches der Salus Klinik in Lindow einen unmittelbaren Eindruck von der Kooperation der Einrichtung mit der MHB.

Anschließend informierten sich die Mitglieder der Kommission über spezifische Anforderungen an Bildungsangebote im ländlichen Raum. Dazu trafen sie auf Vertreter des Sport- und Bildungszentrums Lindow und der Beruflichen Schule für Sport und Soziales Lindow.

Das Land Brandenburg veröffentlichte kürzlich eine Potenzialstudie zum Gesundheitstourismus in Brandenburg und Berlin. Im RWK Neuruppin wird eine Entwicklung auf diesem Sektor bereits seit Längerem forciert. In diesem Kontext erörterte die Kommission gezielt die Herausforderungen und Hemmnisse bei der Entwicklung des Gesundheitstourismus im berlinfernen Raum.

Bürgerinnen und Bürger hatten während einer Bürgersprechstunde die Möglichkeit, Fragen und Anregungen an die Kommission zu richten.

Weitere Informationen zum Ablauf der Sitzung können Sie auch der Homepage des Landtages entnehmen.